Oktober Mantra

Dinner Cancelling? Nope, ich mach Breakfast Cancelling!!

Auf das Abendessen zu verzichten ist mir nie wirklich gelungen.

Ich brauche am Abend eine ruhige, gemütliche, warme Mahlzeit um den Tag ausklingen zu lassen.

Geht es dir da ähnlich?

Vielleicht betreibst du das Breakfast Cancelling ja schon intuitiv und automatisch. Ich hatte  es früher auch intuitiv gemacht, jedoch kam dann die Zeit wo ich mich intensiver mit Ernährung beschäftige und da las ich viel darüber, wie wichtig das Frühstück ist, ja sogar als die wichtigste Mahlzeit des Tages wurde sie und wird sie immer noch propagiert!

Das kann für manche Menschen zu treffen, nämlich für die, die das bekannte Dinner Cancelling betreiben, denn die Essen zuletzt am Nachmittag oder sogar zu Mittag und haben dann natürlich am nächsten Morgen rießigen Hunger. Logisch!

All die Diejenigen, wo ich mich selbst auch dazu zähle, die das Abendessen gern zelebrieren und vielleicht aufgrund des Jobs den sie ausüben, erst spät am Abend zu einer warmen Mahlzeit kommen, für die ist Frühstücken nicht notwendig, ja sogar ungesund!!

 

Warum?

Esse ich zB um 20:00 zu Abend, und am Morgen um 7:00 Uhr mein Frühstück, gebe ich meinem Körper keine 12 Stunden um zu verdauen, zu entgiften, zu regenerieren und sich zu erneuern.

Aber genau das hält unseren Körper und vor allem unser Verdauungssystem gesund, indem du deinem Körper die nötige Ruhe lässt, um seine Regenerationsarbeit zu leisten, und dafür braucht er mindestens 12 Stunden Nahrungspause! Führst du schon früher Nahrung zu, wird diese nicht gut verwertet und es bleiben Nahrungsreste im Darm, was wiederum zu Problemen und zu Krankheit führen kann.

Der Ayurveda, die älteste Heilkunde der Welt, lehrt uns wie wichtig es ist Pausen zwischen den Mahlzeiten einzuhalten, 4- 5 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten unter Tags und mind. 12, eher sogar 14-16 Stunden Nahrungspause zw. Abendessen und der ersten Mahlzeit des nächsten Tages.

Vor allem lernen wir dadurch wieder ein richtiges Hungergefühl zu entwickeln! Wann hattest du das letzte Mal so richtig Hunger?  Ist du oft aus Gewohnheit oder weil du Appetit auf etwas bestimmtes hast?  

Werde dir bewusst das Appetit nicht gleich Hunger ist !!

 

Ich bin ein Fan von Breakfast Cancelling, seit ich vor 3 Monaten angefangen habe es in meinen Alltag zu integrieren!

Es tut mir richtig gut, ich merke ich habe in der Früh und Vormittags viel mehr Energie, früher hatte ich nach dem Frühstück eher das Gefühl ich könnte mich direkt wieder ins Bett legen und weiter schlafen. Meine Verdauung hat sich super von selbst regeneriert, dass spür ich richtig. Verdauungsprobleme sind kein Thema mehr!

Aufgrund dessen, dass in Hungerphasen bestimmte aktivierende Hormone ausgeschüttet werden, kann ich mir diesen Energie Schub am Vormittag auch gut erklären. Nebenbei wird auch noch Fettgewebe verbrannt um den nötigen Energiebedarf zu decken. Entgiftung, Ausscheidung, Reinigung laufen auf Hochtouren. Die `Hungerphase` gibt den Körper sozusagen die Möglichkeit einen gründlichen Hausputz zu machen.

Es wird zwar Hungerphase genannt aber so richtig hungrig bin ich in den 14 Stunden nie, ich trinke viel warmes Wasser oder Tee in dieser Phase, probier es einfach aus, es ist momentan eine Umstellung aber du wirst auf jeden Fall nicht verhungern!! ;) ...und das Mittagessen schmeckt einem dann so richtig, richtig gut :)

 

Es lohnt sich,  sich um zu programmieren und auf  Zwischenmahlzeiten zu verzichten und bewusste Nahrungspausen einzulegen, denn mindestens 14 Stunden Nahrungspause jeden Tag einzuhalten hält dich gesund, aktiv und rein!! 

Wer möchte nicht ein gutes Körpergefühl, ein feineres Hautbild, und eine junge und gesunde Ausstrahlung haben!?

 

Viel Erfolg beim Ausprobieren und selbst erfahren wie wohltuend es sich anfühlt, jeden Tag seinem Körper etwas gutes zu tun!!

 

 

Namasté eure Lisa